Sunday, January 9, 2011

"sich selbst treu bleiben" oder "wie authentisch bin ich eigentlich? Bin ich noch "echt" so wie ich bin oder bereits verbogen?"

Auszug aus Wikipedia, der meiner Meinung schon alles sagt:

Authentizität = das Handeln einer Person wird nicht durch äußere Einflüsse bestimmt, sondern von der Person selbst
Wenn bei einer Person allerdings die Eigenschaft, dass ihr Handeln durch äußere Einflüsse bestimmt wird, als Persönlichkeitsmerkmal oder Charakterzug bezeichnet werden kann, spricht man von einer authentischen Inauthentizität, auch von der Authentisch inauthentischen Persönlichkeit. Gruppenzwang und Manipulation beispielsweise können dazu führen.

Die Sozialpsychologen Michael Kernis und Brian Goldman unterscheiden vier Kriterien, die erfüllt sein müssen, damit man sich selbst als authentisch erlebt:
  • Bewusstsein – Ein authentischer Mensch kennt seine Stärken und Schwächen ebenso wie seine Gefühle und Motive für bestimmte Verhaltensweisen. Erst durch diese Selbstreflektion ist er in der Lage, sein Handeln bewusst zu erleben und zu beeinflussen.
  • Ehrlichkeit – Hierzu gehört, der realen Umgebung ins Auge zu blicken und auch unangenehme Rückmeldungen zu akzeptieren.
  • Konsequenz – Ein authentischer Mensch handelt nach seinen Werten. Das gilt für die gesetzten Prioritäten und auch für den Fall, dass er sich dadurch Nachteile einhandelt.  
  • Aufrichtigkeit – Authentizität beinhaltet die Bereitschaft, seine negativen Seiten nicht zu verleugnen.
Wie erkennt man eine autenthische Person? 
Diese Person wirkt besonders "echt", das heißt sie vermittelt ein Bild von sich, das beim Betrachter als real, urwüchsig, unverbogen, ungekünstelt wahrgenommen wird.

Und? Bist du noch "echt"?


1 comment:

  1. Bewusstsein – Ein authentischer Mensch kennt seine Stärken und Schwächen ebenso wie seine Gefühle und Motive für bestimmte Verhaltensweisen. Erst durch diese Selbstreflektion ist er in der Lage, sein Handeln bewusst zu erleben und zu beeinflussen.

    > Ich kenne meine Stärken und Schwächen sehr gut~ Ich weiss auch wieso ich in verschiedenen Situationen so handele, wie ich in denen dann handele. Ich kann mein Handeln bewusst beeinflussen.

    Ehrlichkeit – Hierzu gehört, der realen Umgebung ins Auge zu blicken und auch unangenehme Rückmeldungen zu akzeptieren.
    > Jeap, das mann ich auch.

    Konsequenz – Ein authentischer Mensch handelt nach seinen Werten. Das gilt für die gesetzten Prioritäten und auch für den Fall, dass er sich dadurch Nachteile einhandelt.
    > Ich handele nicht immer nach meinen werten. Ich weiss garnicht mal was meine werte sind. Ich setze mir aber Prioritäten und verteidige diese. Wenn mir jemand sagt, dass meine prioritäten nicht gut sind (z.b. für mich) ignoriere ich das. das ist MEIN weg, den gehe ich, sonst keiner.

    Aufrichtigkeit – Authentizität beinhaltet die Bereitschaft, seine negativen Seiten nicht zu verleugnen.
    > Nö. Ich hab auch negative Seiten. Das ist mir mehr als bewusst. Ich stehe zu ihnen, wer nicht mit ihnen klar kommt, kommt auch nicht mit meiner Persönlichkeit klar.

    Aber ich finde letzten Endes zählt, ob du mich "echt" findest. Wenn nicht: Fail.

    ReplyDelete