Monday, January 31, 2011

Under your spell again
I can't say no to you
crave my heart and its bleeding in your hand
I can't say no to you
Shouldn't have let you torture me so sweetly
now I can't let go of this dream
I can't breathe but I feel
Good enough
I feel good enough for you
Drink up sweet decadence
I can't say no to you
and I've completely lost myself and I don't mind
I can't say no to you
Shouldn't have let you conquer me completely
now I can't let go of this dream
can't believe that I feel
Good enough
I feel good enough
its been such a long time coming, but I feel good
and I'm still waiting for the rain to fall
pour real life down on me
cause I can't hold on to anything this good enough
am I good enough
for you to love me too?
so take care what you ask of me
cause I can't say no


So viel zum Vorgeplänkel. Ich stehe wirklich unter deinem Bann, kann nicht nein sagen, egal ob es weh tut... ich denke du kennst dieses Gefühl zu gut. Und Auslöser dafür nur ne banale Sache... die gemeinsame Wohnung - Tiere. Ich sag nein, du hast ne andre Meinung. Wie bei einem See, in den man einen Stein wirft ziehen sich die Kreise weiter und weiter, werden größer bis wir uns beide nur noch anschweigen.

"Und ich finde uns immer noch leichtsinnig."
"Gut das es noch über n Jahr is. Haben wir noch viel Zeit dazu um uns über solche Sachen zu streiten und einzusehen das es ne schlechte Idee is zusammenzuziehen eben wegen diesen Sachen."


Jeden Tag, wenn mir um sechs Uhr morgens Reita "woah, ich kenn mein Eis nich mehr" aus dem Handy entgegenträllert stehe ich nur für dich auf. Jeden Tag versuche ich zumindest zu lernen, auch wenn ich gar nicht so viel lernen bräuchte. Jeden Tag komme ich online, obwohl ich manchmal einfach keinen Nerv mehr für tippen habe, für Menschen habe. Ich will aber wissen wie's dir geht, was du so gemacht hast, deswegen mach ichs trotzdem. Immer, wenn etwas Schlechtes in der Arbeit passiert hilft mir der Gedanke an dich es durchzustehen. Mit erhobenem Kopf und in dem Wissen, dass es nicht nur Leute gibt, die an mir rummäkeln sondern auch jemanden, der mich so liebt wie ich bin. Ab August werde ich jeden Monat mindestens eine zwei-Zimmer-Wohnung zahlen - alleine, bis du kommst, denn genau das ist momentan mein einziges Ziel. Jemanden zu finden, bei dem ich zu Hause bin.

Und jetzt... findest du es nicht mehr gut?

Ich weiß dass du viel aufgibst... deine Familie, deine Freunde zu Hause, deine Heimat... aber ich hatte immer gedacht, dass du genau so endlich DEIN Leben willst wie ich. Ein neues, unabhängiges Leben, nur mit der Person an der Seite die man liebt, mit der man alt werden möchte. Noch vor gar nicht langer Zeit war es UNSER Traum. Ich war gut genug. Jetzt scheint es so, als wäre es nur MEIN Traum. Bin ich jetzt nicht mehr gut genug? Weil ich z.B. nur drei kleine Tiere in der Wohnung dulden würde? Weil ich einen Hygiene-Wahn habe?

Bitterkeit steigt in mir auf... Traurigkeit... ein Stück Einsamkeit erhebt die Schwingen der Vergangenheit und steigt wieder auf. Vielleicht hätte ich es niemals so weit kommen lassen sollen, so einen Traum zu haben. Amor mobbt mich. Jemandem wie mir ist es nicht vergönnt, einmal an Liebe zu glauben. So scheint es jedenfalls. Trotzdem wünsche ich es mir so sehr... völlig verstandslos, völlig verzaubert. Ich kann von diesem Traum nicht ablassen. Egal wie viele Abende ich deprimiert vorm Laptop sitze und mir auf Youtube irgendwelche Deprimucke reinziehe auf die dann solche Blogeinträge entstehen.

Der Regen ist gefallen, hat das RICHTIGE Leben auf uns herabgespült. Der Traum schimmert nur noch blass dazwischen hindurch. Immer noch vorhanden und wenn man die ganzen Felsen namens Hoffnungslosigkeit davor wegräumen würde strahlend wie zuvor. Bin ich gut genug... für dich, um den selben Traum zu haben wie ich? Ich würde alles dafür geben, dass die ganze Sache leichter/besser werden würde. Aber innerlich zerfrisst es mich, weil ich mit jedem Mal nachgeben ein Stück von mir selbst aufgebe.

Also pass auf, worum du mich bittest... weil ich nicht nein sagen kann.

No comments:

Post a Comment