Monday, September 19, 2011

Dum spiro, spero! - Solange ich atme, hoffe ich.

Dies ist ein Bericht der Connichi 2010. Oder - wie ich sie insgeheim nenne - der Fail-Nichi. Denn dass es für mich eine war steht außer Frage. Aber alles von Anfang:
Es gab die letzten 4 Wochen einiges an Differenzen in meiner Beziehung, die so gut begann. Differenzen, die ich mir und meinem ekligen Charakter zuzuschreiben habe. Ja, das ist der Zwilling: Ich kann verdammt charmant sein, verdammt nett, verdammt anziehend - aber im Grunde verdeckt es nur die Abgründe, die sich hinter dieser Fassade verbergen. Und leider musste meine Partnerin dies spüren. Ich weiß jetzt, warum bei mir nie etwas länger hält.

Es gibt einfach niemanden, der bereit dazu ist, mir beizubringen wie man richtig eine Beziehung führt. Die Liebe war immer da, mal weniger stark, mal stärker und momentan so stark dass es mich zu einem Schatten meiner Selbst macht. Vielleicht habe ich auch ein psychisches Problem dass ich nach einer Weile einfach immer ausraste, dass ich nach einer Weile nach noch so kleinen Fehlern suche. Vielleicht habe ich einfach ein Problem, weil ich immer eine Bestätigung brauche, dass ich noch geliebt werde. Ich würde mir so sehr wünschen, dass es einfach mal... länger hält. Dass einfach jemand da ist, der mir zeigt wie mans macht. Dass es jemanden gibt, der mich sofort in die Schranken weißt wenn ich etwas falsch gemacht habe. Dass jemand da ist... der mich so sehr liebt wie eine Mutter. Die muss ihre Kinder auch immer schimpfen aber trotzdem hält sie immer zu ihnen. Ich möchte keine Angst mehr haben den Menschen, den ich so sehr liebe zu verlieren. Ich will nicht länger im Dunkeln tappen. Ich will endlich einmal wissen, was ich tue. Ich will die Abgründe mit Blumenwiesen übersäen und sie für immer vernichten, auch wenn es mich alles von mir selbst kostet, aber Hauptsache sie sind weg. Ich will einfach jemanden, der die schmerzhafte Leere in mir füllt, jemanden, der die Sonne in mir scheinen lässt... jemanden, wie meine Partnerin. Und verdammt ja... es tut so weh, wie es noch nie weh getan hat. Vielleicht auch, weil ich weiß, dass ich einen verlorenen Krieg kämpfe. Aber am allermeisten foltert mich das Wissen, dass ICH es alles verbockt habe. Dass ICH Schuld daran bin, dass meine Partnerin ebenfalls gelitten hat/leidet. Dass ICH die Bürde meiner Schuld zu tragen habe wenn alles, was ich jetzt versuche, alle ernsthaften Bemühungen ein Mensch zu werden den man lieben kann im Sand verlaufen und ich am Ende noch einsamer dastehe als jetzt.

Aber verdammt... ich wollte von der Nichi erzählen. Kurzum: ich habe sie durch meine schlechte Laune allen versaut und hatte es verdient ignoriert zu werden/gesteinigt zu werden/gemobbt zu werden/was auch immer zu werden. Das Wetter wurde wie meine Laune immer schlechter, dafür wurden meine Cosplays (meiner Meinung nach) immer besser. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen entschuldigen, denen ich die Nichi versaut habe. Und ich möchte euch dazu auffordern mir in Zukunft sofort ehrlich euere Meinung zu sagen wenn etwas nicht passt.

Ja... das wars so weit... leider bin ich zu keinem positiveren Con-Bericht in der Lage. Ich fand nur dass gewisse Menschen das Recht darauf haben zu erfahren was los war... ja... nun wisst ihrs.

No comments:

Post a Comment