Friday, September 30, 2011

Mein Leben, die Achterbahn - Auskotzblog (wer solche Infos nicht möchte brauchts nich lesen...)

Gestern bis 20 Uhr ca. gings mir noch gut. Ich war dabei wieder zu werden, mich wieder aus dem Tief zu rappeln welches die Trennung in mich gerissen hat. Und heute... ist es schlimmer denn je. Ja, es geht mir beschissen. Ob immer noch oder wieder kann ich nicht beurteilen. Nur ein paar Punkte:
- was ich öffentlich mache oder nicht ist ganz allein MEINE Sache, denn es ist MEIN Leben. Wer sowas nicht lesen will, braucht es nicht lesen. Und wer der Meinung ist, dass ich hier Tatsachen verdrehe (denn es SIND Tatsachen die hier stehen) soll mir seine Meinung doch bitte persönlich ins Gesicht sagen und nicht über irgendwelche Anonymen Kommentare die mich sowieso nicht kümmern.
- Leute, von denen ich dachte sie wären Freunde schmeißen mich grundlos und ohne Vorwarnung aus ihrem Leben (ich muss ja echt ein richtig beschissener Mensch sein)
- aufgrund dessen kann ich einer ganzen Reihe von Leuten nicht mehr vertrauen, habe die FBM und das Cos auf das ich mich ewig freute nun endgültig abgesagt
Ich bin traurig, enttäuscht und in ewiger Wartestellung. Eigentlich will ich die Leute nicht verlieren, aber scheinbar lassen sie mir nichtmal die Wahl. Nur so viel: Sie kamen vorher mit mir klar. Und ich sehe nicht ein, warum ich mich JETZT für jemanden, der nichtmal mit mir zusammen ist und nichtmal richtig mit mir befreundet ist verbiegen sollte. Wenn, dann verbiege ich mich momentan für MICH, weil ICH es so will. Und für niemand andren. Ich versuche momentan wirklich alles um ein besserer Mensch zu werden und es ist mir klar, dass ich es niemandem recht machen kann, am wenigsten mir selbst. Doch... anstatt dass irgendjemand mal sagt "super, find ich gut dass du dich anstrengst, find ich gut dass du deine Vergangenheit endlich mal kritisch ansiehst" verlässt mich nur jeder. Ich kanns nur nochmal sagen wie sehr mich das enttäuscht. Und wenn ich die Wahl hätte und einen Herzschrittmacher mit Fernsteuerung wäre JETZT der Punkt, an dem ich drücken würde. Denn das momentan ist kein Leben mehr, es ist vielmehr ein ständiger Kampf um Leute, die mich scheinbar nicht wollen. Es ist ein Kampf mit mir selber, den ich mit mir selbst aufgenommen habe da die Zeit dafür reif war. Es ist ein Kampf Gut gegen Böse - nur wer was ist kann ich nichtmal mehr beurteilen.

2 comments:

  1. Ich verlass dich nicht.
    Aber ich weiß nicht, wie oft ich dir das noch sagen soll.

    ReplyDelete
  2. Scheiss doch auf solche Leute einfach, genieße dein Leben, mach das was du für richtig hälst. Lebe dein eigenes Leben. 'Wer noch atmet, der kann auch noch kämpfen.' Kämpfe für dich, für dein recht zu leben. Es gibt Leute, die werden dich nie verlassen.

    ReplyDelete