Monday, November 14, 2011

Du trägst keine Liebe in dir.

Du ziehst nervös an deiner Zigarette,
du hast das Rauchen wieder angefangen.
Du fragst mich nach meinem Befinden,
wie du siehst ist es mir gut ergangen.
Du schweigst und schlägst die Augen nieder,
mit deinem neuen Freund ist es schon vorbei.
Es scheint das passiert dir immer wieder,
kannst nie lange bei jemandem sein.


Du bist immer noch verdammt hübsch anzuschauen,
doch ich würde nicht all zu lange darauf bauen.

Denn du trägst keine Liebe in dir,
nicht für mich und für irgendwen,
denn du trägst keine Liebe in dir,
dir nachzutrauern macht keinen Sinn mehr,
denn du trägst keine Liebe in dir.
dich zu vergessen war nicht sehr schwer,
denn du trägst keine Liebe in dir.

Deine Augen seh'n verzweifelt,
dein Lachen klingt so aufgesetzt.
Bild ich's mir ein oder hab ich dich etwa,
nach so langer Zeit verletzt?
Ich habe dich noch nie so gesehen.
Du fragst mich, ob wir uns wiedersehen?
Doch es gibt kein Zurück mehr,
du brauchst mich nicht mehr.


Du bist immer noch verdammt hübsch anzuschauen,
doch ich würde nicht all zu lange darauf bauen.

Denn du trägst keine Liebe in dir,
nicht für mich und für irgendwen,
denn du trägst keine Liebe in dir,
dir nachzutrauern macht keinen Sinn mehr,
denn du trägst keine Liebe in dir,
dich zu vergessen war nicht sehr schwer,
denn du trägst keine Liebe in dir.


So ging ich fort bei Nacht und Nebel,
ich ging weg von dem schlimmen Ort,
ging weg von dir und eben,
wählte ich ein neues Leben!

Ciao schlechte Gedanken, ciao Minderwertigkeitskomplexe, benvenuto Lebenslust, benvenuto ausschweifendes (Single-)Leben und die Erkenntnis: das war sie iwie echt nich wert!

No comments:

Post a Comment